Impfpflicht – was nun?

Nun ist es erst mal Gesetz – eine Impfpflicht „gegen Masern“ wurde eingeführt. Dies ist in mehrfacher Hinsicht eine Mogelpackung:

Zum einen, weil eine Impfung gegen Masern allein gar nicht durchgeführt wird/werden kann. In Deutschland gibt es immer nur eine Mehrfach-Impfung, z.B. Masern-Mumps-Röteln.

Mal ganz abgesehen davon, dass diese gesetzlich verordnete Impfpflicht gegen das Grundgesetz verstößt und damit einen Bruch unserer Verfassung darstellt:

„… verstößt gegen die demokratische Grundordnung und ist daher verfassungswidrig. Minister Spahn und das BMG stellen in dem Entwurf Behauptungen auf, die vollständig im Widerspruch zu den wissenschaftlichen Fakten stehen. Das gilt sogar für die, welche das Robert Koch-Institut (RKI), die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) veröffentlicht haben.“ (1)

Zum anderen, weil – anders, als es in den Medien oft dargestellt wird – jede Impfung auch ein Risiko darstellt: Anstatt sich eine Infektion zu „holen“ wenn das Immunsystem gerade wachsen will (Sie haben bestimmt schon bemerkt, dass man sich nicht immer ansteckt, nur, weil man sich in einer infizierten Umgebung aufhält), wird praktisch „zur Unzeit“ infiziert und damit der Körper oft unnötig stark gefordert. Was tatsächlich zu sogenannten Impfschäden führen kann.

Als Eltern sind wir sowieso immer in der Klemme – wie entscheiden wir „richtig“? In der Tat stehen wir in einer großen Verantwortung: Wer möchte seinem Kind schon einen nicht wieder gut zu machenden Schaden zufügen?

In dieser Situation sind wir auf eine gute Beratung des behandelnden Arztes angewiesen. Dieser hat in der Regel jedoch gar nicht so viel Zeit, um das Thema gründlich zu erörtern. Deswegen ist es äußerst wichtig, dass wir uns selbst umfassend informieren. Hierzu empfehle ich gern Folgendes:

  • http://libertas-sanitas.de/ – Hierbei handelt es sich um die Website eines gemeinnützigen eingetragenen Vereins, im Wesentlichen bestehend aus Eltern, die sich fachkundig mit Impfaufklärung beschäftigen.
  • das „Schwarzbuch Impfen“ für 8 €, ebenfalls erhältlich bei http://libertas-sanitas.de/ – und/oder noch ausführlicher
  • Gerhard Buchwald, „Das Geschäft mit der Angst“, erhältlich für 19,90 €, z.B. bei Amazon: https://amzn.to/2qzsmZt

(1) Zitat aus Leitartikel der Seite Libertas-sanitas.de, Stand 05.11.19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s